HanfKakao - der grüne Kakao

Titelgrafik von HanfKakao Die Pinselzeichnung eines jungen Mannes, der an einen Baum gelehnt Kakao genießt.

Verkehrsverbot für HanfKakao: am 08.04.2021 hat uns das Lebensmittelamt unseren HanfKakao verboten!

Hauptsächlich haben sie 2 Gründe vorgebracht:

1. Nach der Novel-Food-Verordnung der EU müssen alle Lebensmittel und Zutaten die vor 1997 nicht üblich waren einen aufwendigen Zulassungsprozess durchlaufen. Obwohl es unserer Meinung nach keine neue Idee ist Hanfblätter zu Getränken zu verarbeiten (z.B. als Tee), sieht das Amt es nicht als nachgewiesen an, dass sie vor 1997 in nennenswertem Umfang so benutzt wurden.

2. Auch der von uns verwendete Lebensmittelhanf enthält noch Spuren von THC. Mit den sehr vorsichtigen Sicherheitsfaktoren die das Amt einrechnet kommen sie zu dem Schluss, das eine minimale Wirkung des THCs bei sehr empfindlichen kleinen Kindern nicht 100% ausgeschlossen werden kann. Darum nennt es unseren Hanfkakao 'nicht sicher'. Für Erwachsene ist der Hanfkakao auch nach deren Berechnung unbedenklich.

Da wir gerade mit der Bio-Kolanuss und unseren Hauptprodukten viel zu tun haben, werden wir vorerst nicht dagegen kämpfen. Wenn wir wieder mehr Zeit haben oder sich die Gesetzeslage zu Hanf etwas entspannt hat, werden wir versuchen das Verbot aufzuheben, da wir nach wie vor von diesem Produkt überzeugt sind.

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Unser HanfKakao bringt dir die Ruhe und Gelassenheit eines verträumten Nachmitages auf einer duftenden Blumenwiese im Sonnenschein. Als Abschluss eines ereignissreichen Tag mit einer Tasse HanfKakao die Entspannung beflügeln und den Frieden genießen.

Die Basis bildet unserer Kakaomischung aus Bio und Fair Cooperativen von zwei Kontinenten. Den leichten blumigen Kakao bekommen wir vom fairafric Projekt in Gana und den schweren intensiven Kakao von El Puente aus Bolivien. Diese runde Kakaomischung versetzen wir mit 5% reinem Hanfblattpulver (Lebensmittelhanf) aus einem Biobetrieb in Österreich. Abgerundet wird das ganze mit Basmatireis, um alle Geschmacksknospen zu befriedigen.

Schmeckt und riecht: wie ein vollmundiger Kakao mit dem unverwechselbaren Aroma des Hanfes. Hanf ist geschmacklich und geruchlich am ehesten mit dem frischen Heu einer Sommerwiese vergleichbar.

Den HanfKakao gibt es in zwei Varianten. Die gesüßte Variante ist dezent mit etwas Rohrohrzucker versetzt , ist aber nicht ansatzweise so süß wie man TrinkKakao klassisch kennt. Die ungesüßte Variante ist ohne Zuckerzugabe und empfiehlt sich für Gesundheitsbewusste, „Schwarz“-Trinker oder Diabetiker. Diese Mischung ist herbblumig wie echter Kakao und uriggrasig im Geschmack. Sollte es Dir dennoch zu herb sein, kannst Du mit Honig, Birkenzucker, Ahornsirup oder einfach Deinem Liebling etwas Süße beifügen.

Alle Preise und weiteren Details im Shop: Verkauf gesperrt und deaktiviert.

Eine Packung Kakao mit Maca & Banane - ungesüßt, steht in den von Flechten überzogenen kargen Felsenriffen von Gran Canaria.

Kakao mit Maca und Banane

Titelgrafik von Kakao mit Maca und Banane - ungesüßt. Die Pinselzeichnung einer jungen Frau, welche gedankenverloren an der Bar ihren Kakao genießt.

Unser kakaohaltiges Getränkepulver mit Maca und Banane ist ungesüßt und koffeinfrei.

Eine Kakao-Alternative für alle, die bewusst ohne Zucker leben wollen. Die Variante empfehlen wir besonders Kindern und Schwangeren, die einen erhöhten Mineralstoffbedarf haben.

Die Macawurzel ist eine kleine Speicherknollen mit hohem Eiweißanteil und vielen wertvollen Mineralstoffen. Dabei erinnert sie an den Geschmack von Süßkartoffel oder Milchpulver. Abgerundet wird die Mischung mit einer Prise Tonkabohne, welche vergleichbar mit Vanille und Waldmeister ist.

Alle Preise und weiteren Details im Shop.