Blüten & Kräutertee Mischungen

Seit alters her waren Kräuterteemischungen der Erste Weg zur Linderung oder gar Heilung von allerlei Gebrechen und WehWehchens. Fast jede Frau wuste einen Hustentee oder einen Schlaftee zu mischen und zubereiten. Für die ernsteren Leiden zog man einen Kräuterkundigen oder gar Magier zu rate. manchmal reicht wohl auch schon ein Quaksalber und immer war der gute Glaube von Nöten.

Und Heute?
Eine Wirkung sollte heute besser kein Kraut mehr haben, sonst landet es auf dem Index und ist nicht mehr frei verkäuflich. Dank der Pharmalobby sind gesundheitsbezogene Aussagen, (bis auf geprüft ....) nicht mehr möglich. Zum Schutz der Verbraucher! Das Zeialter der Aufklärung ist von der des Schutzes durch Unwissenheit abgelöst. Hier empfehlen wir Wikipedia und ein Kräuterheilbuch aus dem Buchladen um´s Eck.

Heutzutage sind nur noch Wohlfühltees zugelassen. Umständlichen Fantasienahmen haben klare inhaltsbezogene Namen abgelöst. Ob aufgrund der Umbennennung eines Hustentees die Wirkung, welche ihnen seit jahrhunderten nachgesagt wurde verlohren ist, ist fragwürdig. Vielmehr ist der Verbraucher angehalten zwischen den Zeilen des Fantasienamens und in der Inhaltsangabe seine eigenen Schlüsse zwecks der Anwendung zu ziehen. Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen sie Ihren Heiprakticker oder die Kräuterhexe von nebenan.

Unser akuellen Kräuter und Blütenteemischungen: siehe Shop

einzelne Kräuter und Blüten

Für alle Puristen und als Ergänzung für eigene Mischungen haben wir auch viele Kräuter und Blüten pur.

Alle akuellen Kräuter und Blüten: siehe Shop