Ein kurzer Riss durch die wilde Geschichte

Die Manufaktur für KolaKao hat seine Ursprünge 2000 in einem der ersten freakigen Teezelte auf Festivals hierzulande, erweitert um den unkonventionellen Handel auf Mittelalter-Märkten. Eigenanbau und Verarbeitung suchten in der Naturinsel Drachenmühle fruchtbaren Boden. Weitergezogen aufs Schloß Batzdorf fand sich der Name der kleinen Manufaktur „natur-reich-inform“. Hier war zunächst ein erweiterter Handel von eigenen Kräutermischungen, Muntermachern, Tee, Gewürzen und Räucherstoffen inhaltsgebend.

Der Handel und die Mischungen basieren auf einer ökologischen und nachhaltigen Grundeinstellung in Verbindung mit Erfahrung & dem Wissen der Pflanzenkräfte. Der Großteil der Naturprodukte samt ihren Anwendungsgebieten begegnete uns auf ausgedehnten Weltreisen. Die jeweils einheimische Bevölkerung schenkte uns Einblicke in ihre Traditionen und Weltansichten und dem damit verbundenen Pflanzenwissen.

Von Anfang an begleitet von den belebenden Qualitäten um Guarana, Ginseng und Kolanuss entstanden vielerlei Zubereitungsformen. Etliche waren nicht wirklich genießbar – aber umso wirkungsvoller. Recherchen und unzählige inspirative Kostproben ergaben im Laufe der Jahre Favoriten die im kleinen Kreis große Liebhaber und Dauernutzer fanden.